DIE FLIESE – DAS STUDIO

Ihr Spezialist für großformatige Fliesen
© helfei – stock.adobe.com

So finden Sie das passende Verlegemuster für Ihre Fliesen

Fliesen gibt es in unzähligen Farben und Größen. Neben den genannten Faktoen spielt auch das Verlegemuster eine große Rolle. Das Muster trägt zur gesamten Atmosphäre des Raumes oder der Terrasse bei. Von klassisch über antik bis extravagant ist hier alles vertreten. Wir zeigen Ihnen bei der Fliesenausstellung Mannheim, welche Arten es gibt und wie Sie die perfekte Auswahl für Ihr Verlegemuster treffen. Der Ratgeber enthält viele Inspirationen für die Gestaltung Ihrer Terrasse oder Ihres Wohnbereiches. 

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. 10 Verlegemuster für Ihr Zuhause
  3. Die richtige Platzierung der verschiedenen Muster
  4. Weitere Tipps für das passende Verlegemuster
Fliesen bohren - darauf müssen Sie achten
© helfei– stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Verlegemuster trägt viel zur Raumatmosphäre bei. Es gibt ruhige oder auch lebendige Stile. 
  • Nicht jedes Material ist für jedes Verlegemuster geeignet. Platten, die in Ihrem Garten verlegt werden, haben eine andere Wirkung als Platten für den Innenbereich. 
  • Jedes Muster ist einzigartig und sollte auf Farbe und Größe abgestimmt werden.

10 Verlegemuster für Ihr Zuhause

Wir zeigen Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten, wie Fliesen verlegt werden können. 

Kreuzverband

Die Fliesen werden bündig zueinander gelegt, wodurch die Ecken ein Kreuz bilden. Es ist schlicht, modern und ein echter Klassiker unter den Verlegemustern.

Verband / Versatz

Die leicht gegeneinander versetzten Fliesen verleihen dem Raum etwas Besonderes. Ein Muster, das an die damalige Renaissance erinnert

Halbverband

Die Fugen werden hierbei in eine Richtung um eine halbe Länge versetzt. Das Muster erzielt einen symmetrischen Effekt mit einem Hauch Extravaganz. Zudem ähnelt die Verlegung an Treppenstufen. 

Viertelverband

Dieser Verband wird von Reihe zu Reihe jeweils um eine Viertel-Länge versetzt. Das Muster wirkt sehr lebhaft

Römischer Verband

Ein komplexes geometrisches System versteckt sich hinter diesem antiken Stil. Auf den ersten Blick wirkt es etwas chaotisch, doch bei genauer Betrachtung erkennen Sie 4–6 wiederkehrende Grundformen. 

Polygonalverband

Das Verlegemuster ist durch die natürliche Optik und die Lebhaftigkeit etwas Besonderes. Es ist eine Art Mosaik, das nicht ausschließlich aus rechteckigen Formen besteht.

Hexagon

Sechseckige Fliesen werden für dieses Muster nebeneinander verlegt. Die wabenartige Form bewirkt in unterschiedlichen Größen andere Effekte und sorgt für eine grundlegende Harmonie. 

Wilder Verband

Bei diesem Fliesenmuster verlaufen die Fugen in eine Richtung, damit es nicht zu chaotisch wirkt. Die unterschiedlichen Abstände und Größen werden durch das Muster der jeweils vorherigen Reihe bestimmt. 

Fischgrätenmuster

Modern und zeitlos ist die ideale Beschreibung für diese Verlegung. Eine Fliese liegt mit der kürzeren Seite an der langen Seite der nachfolgenden Fliese – eine neumodische Verschachtelung

Bodenbelag mit Einlegen und Bordüren

Diese Variante ist eine abgeschwächte Form des Mosaiks. Ein kreativer Boden mit Einlegern und Bordüren wird durch verschiedene modulare Formen gestaltet und dient zur Begrenzung oder Verbindung von Strukturen. 

Die richtige Platzierung der verschiedenen Muster

Nicht jedes Verlegemuster eignet sich für jeden Raum oder jedes Material. Kreuzverband, Verband, Viertelverband, römischer Verband und der Wilde Verband eignen sich besonders gut für rechteckige Formate. 

Unsere weiteren Empfehlungen

  • Kreuzverband eignet sich für Verlegearten von Großformaten
  • Verband passt in ein urbanes Umfeld, wie in ein Café
  • Mosaike als Hexagone sind besonders gut für Badezimmer geeignet
  • Wilder Verband eignet sich für den ländlichen Stil

Besonders gut geeignet für Terrassen:

  • Verband
  • Wilder Verband
  • Hexagon
  • Fischgrätenmuster

Weitere Tipps für das passende Verlegemuster

Das Wichtigste ist, dass Ihnen der Stil des Musters wirklich gefällt. Es gibt immer aktuelle Trends, doch diese sollten nur als Inspiration dienen. Zudem müssen die ausgewählten Farben zu Ihrem Muster passen. Einen großen Einfluss hat natürlich auch der ausgewählte Raum. Wählen Sie z.B. ein eher gemütliches Muster für Ihre Terrassenplatten oder ein aufregendes für Ihr Wohnzimmer. Gerade Terrassenplatten haben andere Voraussetzungen, wie Platten im Innenraum.

Überlegen Sie es sich gut und lassen Sie Ihre Räume oder Ihren Garten zu einem einzigartigen Ort erstrahlen.