DIE FLIESE – DAS STUDIO

Ihr Spezialist für großformatige Fliesen

Mit welchen Materialien lassen sich Fliesen gekonnt kombinieren?

Fliesen sind ein beliebter Bodenbelag in vielen Bereichen eines Hauses. Sie können Fliesen mit vielen weiteren Materialien kombinieren, um eine spannende Optik zu erzeugen. Welche Kombinationen möglich sind und worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie in diesem Artikel von Die Fliese – Living Bad & Wohnen, Ihrem Fliesenlegerfachgeschäft aus Mannheim und Heidelberg.

Darum sollten Sie Fliesen mit weiteren Materialien kombinieren
Bei einer modernen Raumgestaltung ist Abwechslung das A und O. Eine beliebte Möglichkeit ist es, dass Sie Bodenbeläge nicht nur von Raum zu Raum, sondern auch innerhalb eines Raumes abwechseln. Dies erzeugt eine trendige Optik. Für die Kombination mit Fliesen eignen sich verschiedene Materialien, wie Holz, Beton und Laminat.

Darauf müssen Sie bei der Kombination verschiedener Materialien achten
Es gibt eine ganze Reihe zu beachten, wenn Sie verschiedene Bodenbeläge miteinander kombinieren möchten. Wichtig ist die Bodenvorbereitung. Denn der Untergrund muss sich für beide verwendete Materialien eignen. Grundsätzlich bedeutet dies, dass der Boden eben, trocken, sauber, schwingungsfrei und fest sein muss.

Sollten die Materialhöhen unterschiedlich sein, können Sie diese Differenz mit Ausgleichsmasse, Fliesenkleber oder einer Entkopplungsmatte ausgleichen. Beim Übergang der Materialien müssen Sie eine Dehnfuge vorsehen. Denn je nach Temperatur dehnen sich die Materialien unterschiedlich stark aus. Ohne die Dehnfuge besteht die Gefahr, dass sich Risse oder andere Beschädigungen bilden.

Neben diesen technischen Aspekten muss natürlich auch die Optik passen. Die unterschiedlichen Materialien sollten miteinander harmonieren und ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Achten Sie hier auf folgende Faktoren:

  • Farbauswahl
  • Verlegemuster
  • Verlegerichtung

Setzen Sie den Wechsel der Materialien überlegt und gezielt ein, um keine Unruhe zu stiften oder zu überladen.

Fliesen und Holz – für eine gemütliche Optik
Sie planen eine offene Küche in Ihrem Wohnzimmer? Hier ist eine Kombination von Fliesen und Holz besonders geeignet. Denn in Bereichen, in denen der Boden leicht mit Wasser in Berührung kommen kann, ist ein robuster Fliesenboden empfehlenswert. Verlegen Sie um die Spüle und im übrigen Küchenbereich einfach Fliesen Ihrer Wahl und sehen Sie im restlichen Raum einen gemütlichen Holzboden vor.

Fliesen holz blog mannheim

©AdobeStock/malkovkosta

Fliesen und Laminat – die preisgünstige Variante
Wenn Sie auf die natürliche Holzoptik nicht verzichten möchten, aber eine preisgünstigere Alternative zu Echtholz suchen, können Sie auch Fliesen und Laminat kombinieren. Laminat ist zudem sehr robust und Sie erhalten es in einer großen Auswahl an verschiedenen Varianten.

Fliesen und Beton – ideal für alle modernen Häuser
Beton ist ein beliebtes Material für moderne Häuser. Kombinieren Sie Fliesen und Beton, um einen bewussten Kontrast zu setzen. Ideal lassen sich auch einzelne Wohnbereiche mit den einzelnen Materialien unterscheiden. Haben Sie noch Fragen zu den Kombinationsmöglichkeiten? Das Team von Die Fliese – Living Bad & Wohnen berät Sie gerne persönlich!