DIE FLIESE – DAS STUDIO

Ihr Spezialist für großformatige Fliesen

Die beliebtesten Fliesenmuster für Wand und Boden

Nach der Auswahl passender Fliesen stellt sich die Frage nach dem richtigen Verlegemuster. Dieses hat maßgeblich Einfluss auf die Optik und bestimmt wesentlich die Atmosphäre eines Raumes. Es gibt unterschiedliche Fliesenmuster, die Sie für Ihre Bodengestaltung nutzen können. Welche das sind und welche Wirkung Sie mit welcher Methode erzielen, verraten wir von „Die Fliese – Living Bad & Wohnen“, Ihrem Fliesenspezialisten aus Mannheim und Heidelberg, in diesem Beitrag.

Diese Fliesenmuster sollten Sie kennen

Fliesenmuster geben jedem Raum eine individuelle Note und unterstützen im besten Fall die gesamte Struktur. Mit unterschiedlichen Methoden verleihen Sie dem Ambiente den optisch letzten Schliff. Folgenden Verlegemuster sind heute beliebt:

  • Kreuzverband
  • Halbverband
  • Wilder Verband
  • Fischgrätenverband
  • Polygonalverband
  • Römischer Verband

Badezimmer mit blauen Fliesen mit Muster
© contrastwerkstatt – stock.adobe.com

Wie werden die Fliesenmuster verlegt und wie wirken diese?

Der klassische Kreuzverband zeigt sich mit einer gleichmäßigen Anordnung von Quadraten oder Rechtecken. Dabei bildet sich an den Ecken stets ein Verlegekreuz. Durch die konstante Verlegung entsteht eine ruhige Raumoptik.

Eine Alternative zum Kreuzverband bietet der Halbverband. Dabei werden die Fliesen in regelmäßigen Abständen um eine halbe Länge versetzt angeordnet. Damit wird die untere Fliese von der oberen im Prinzip überdacht. Am Ende ergibt sich eine ästhetische Struktur, was für ein raffiniertes Fliesenbild sorgt. Aber Achtung: Fliesen in Holzoptik sind nicht für den Halbverband geeignet.

Der wilde Verband täuscht mit seinem Namen. Denn auch wenn das Verlegemuster auf klare Strukturen verzichtet, wird das Muster dennoch mit einem System verlegt. Alle Fugen verlaufen in eine Richtung und das letzte Stück einer Reihe ist Startpunkt für die neue. Die Fliesengröße kann dabei unterschiedlich sein. Vor allem Inneneinrichtungen im Landhausstil eignen sich für den wilden Verband.

Der wilde Verband täuscht mit seinem Namen. Denn auch wenn das Verlegemuster auf klare Strukturen verzichtet, wird das Muster dennoch mit einem System verlegt. Alle Fugen verlaufen in eine Richtung und das letzte Stück einer Reihe ist Startpunkt für die neue. Die Fliesengröße kann dabei unterschiedlich sein. Vor allem Inneneinrichtungen im Landhausstil eignen sich für den wilden Verband.

Eines der beliebtesten Fliesenmuster ist der Fischgrätenverband. Beim Verlegen werden schmale, rechteckige Fliesen verschachtelt verlegt, sodass ein Zickzackmuster entsteht. Durch die Optik erinnert das Verlegemuster an eine Fischgräte. Der Fischgrätenverband ist ein zeitloses Design und macht nahezu überall eine gute Figur.

Das Fliesenmuster Polygonalverband bringt ein unwillkürliches Verlegemuster mit, das vor allem Dynamik in einen Raum bringt. Zum Einsatz kommen dazu Vielecke in unterschiedlichen Größen. Die Methode erinnert an ein Mosaik, das sich ideal in eine natürliche Gestaltung integriert.

Der römische Verband ist wohl das kunstvollste Fliesenmuster und bedient sich Quadraten sowie Rechtecken in maximal sechs unterschiedlichen Größen, die sich laufend wiederholen. Dadurch entsteht eine künstlerisch anmutende Geometrie. Der römische Verband ist eines der schwierigsten Muster und muss besonders exakt verlegt werden. Hierfür ist professionelle Unterstützung eine gute Entscheidung.

Fliesenmuster – für jeden Raum die optimale Lösung

Fliesen sind beliebter denn je. Mit einem Verlegemuster sorgen Sie in jedem Raum für eine einladende Wohnlichkeit. Mit der Größe und Farbe der Fliesen haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, kleine Räume größer wirken zu lassen oder geräumigen Wohnbereichen mehr Gemütlichkeit zu schenken. Sie suchen derzeit nach dem richtigen Fliesenmuster und haben dazu Fragen? Wir von „Die Fliese – Living Bad & Wohnen“ stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.