DIE FLIESE – DAS STUDIO

Ihr Spezialist für großformatige Fliesen
© contrastwerkstatt – stock.adobe.com

Das Badezimmer: Bis wohin fliest man?

Ihr Badezimmer sollte nicht nur zweckmäßig, sondern Ihre ganz persönliche Wellnessoase sein. Damit Sie sich dort wohlfühlen können, stehen Ihnen unzählige Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die Entscheidungen fangen meistens bei den Fliesen an. Nachdem Sie das passende Design gewählt haben, steht die Frage im Raum: Bis auf welche Höhe fliest man das Bad? Zu den Möglichkeiten sowie zu den Vor- und Nachteilen informiert Sie Die Fliese – Living Bad & Wohnen, Ihr Profi für Fliesen bei Heidelberg.

Welche Bereiche werden im Bad gefliest?

In den Nassbereichen Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses sind Fliesen der Boden- und Wandbelag der Wahl. Dank der vielseitig verfügbaren Designs, Farben und Formen können Sie Ihren Badbereich ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Entscheiden Sie sich, Ihre Bodenfliesen auch an der Wand fortzusetzen, erhalten Sie eine einheitliche Optik und liegen damit voll im Trend. Auch bietet es sich an, nur in den direkten Nasszonen Fliesen zu verlegen, also im Bereich von WC, Dusche, Wanne und Waschbecken.

Badezimmer mit schieferboden

© contrastwerkstatt – stock.adobe.com

Wandfliesen: lieber halbhoch oder bis zur Decke?

Fliesen im Bad zu verwenden, steht außer Frage. Das ist Material unempfindlich gegen Feuchtigkeit und gut zu reinigen. Doch während es in den 70er-Jahren modern war, das Badezimmer bis zur Decke mit Fliesen auszustatten, hat sich inzwischen der Trend zum halbhohen Fliesen durchgesetzt. Eine Höhe von 1,20 m (außer in der Dusche) ist dabei ideal, um Ihre Wände vor Spritzwasser zu schützen. Für welche Variante Sie sich entscheiden, sollte gut überlegt sein, denn bei beiden Möglichkeiten gibt es Vor- und Nachteile.

Fliesen bis zur Decke – die Vorteile

Entscheiden Sie sich, die Wandfliesen bis zur Decke anbringen zu lassen, gestalten Sie Ihren Nassraum besonders pflegeleicht. Die Fliesen können – unter Einhaltung der jeweiligen Pflegehinweise – problemlos gereinigt werden und beugen Schimmelbildung vor. Auch riskieren Sie nur wenig Abnutzungserscheinungen, wenn Sie sich für diese Art der Wandverkleidung entscheiden. Haben Sie ein zeitloses Fliesendesign gewählt, können Sie sich über Jahrzehnte ohne Renovierungsarbeiten an Ihrem Badezimmer erfreuen.

Voll gefliestes Bad: was dagegen spricht

So praktisch ein voll gefliestes Badezimmer auch ist, die deckenhohen Fliesen gehen oft zulasten der Wohnlichkeit. Gerade wenn Sie sich häufig im Bad aufhalten und dort auch entspannen möchten, sollten Sie darauf achten, dass dieser Raum einladend wirkt. 

Weitere Nachteile sind:

  • Eine deckenhohe Fliesung kann zu dem Effekt führen, dass Sie sich wie in einer Halle fühlen.
  • Je mehr Fliesen, desto teurer wird das Projekt Bad. Alternative Wandbeläge sind oft wesentlich günstiger.
  • Fliesen verhindern den Luftaustausch und wirken sich negativ auf das Raumklima aus. 

Wann Sie sich für ein halbhoch gefliestes Bad entscheiden sollten

Ein nur halbhoch gefliestes Bad lässt Ihnen mehr Freiheit bei der Gestaltung Ihres Wohlfühlbereichs. Indem Sie mit unterschiedlichen feuchtraumgeeigneten Farben und Materialien wie Putz oder Tapete arbeiten, können Sie leichter das Gefühl eines Wohnraums erzielen. Zudem ist die Verwendung von anderen Wandbelägen neben den Fliesen oft eine günstige Alternative

Auch auf das Raumklima wirken sich Tapete oder Putz positiv aus, denn sie begünstigen die Luftzirkulation und lassen Ihren Raum atmen.

Nachteile halbhoch gefliester Wände

Sosehr Sie genießen, dass Sie mit Tapeten oder Putz Ihren Badbereich individuell gestalten können, diese Wandbeläge benötigen regelmäßige Renovierungsarbeiten und verursachen langfristig weitere Kosten und Arbeitsaufwand. Da Tapeten die Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen, brauchen sie längere Zeit, um vollständig zu trocknen. Es können unschöne Stockflecken und gegebenenfalls Schimmel entstehen.

Ihr Fliesenprofi unterstützt Sie gerne

Egal, ob Sie Ihr Bad bis zur Decke oder nur halbhoch fliesen möchten, beide Varianten bringen Vor- und Nachteile mit sich. Über die Optionen zur modernen Badgestaltung mit Fliesen und dazu, welche Methode für Sie die richtige sein kann, berät Sie Die Fliese – Living Bad & Wohnen vor Ort. Damit Sie sich langfristig in Ihrem Bad wohlfühlen!