DIE FLIESE – DAS STUDIO

Ihr Spezialist für großformatige Fliesen

Bodenfliesen – der optimale Belag für Katzen- und Hundebesitzer

In vielen deutschen Haushalten gehören Tiere mit zur Familie, insbesondere Hunde und Katzen. Das Zusammenleben mit den vierbeinigen Freunden ist zwar schön, erhöht aber auch die Anzahl an Schmutz, Haaren und Gerüchen im eigenen Zuhause. Selbstverständlich möchte man sich nicht nur um den Schmutz der Haustiere kümmern, sondern auch Zeit haben, um mit Ihnen zu spielen, darum ist die Wahl des Bodenbelags ein entscheidender Faktor.

Der richtige Bodenbelag kann beim Leben mit Haustieren einen großen Unterschied machen. Fliesen eignen sich hierfür optimal. Die Fliese – Living Bad & Wohnen als Experte für Fliesen in Heidelberg zeigt Ihnen, warum Fliesen die beste Wahl für das Wohnen mit Tieren sind.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Fliesen mit Qualität für Vierbeiner
  3. Reinigung leicht gemacht
  4. Tierisches Klima
Ein Vierbeiner in einem gefliesten Badezimmer
Chalabala / stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

Tiere sind die besten Freunde der Menschen, darum möchte man selbstverständlich, dass es ihnen im eigenen Zuhause gut geht. Fliesen haben viele Eigenschaften, welche die Haltung von Tieren angenehmer machen. Sie sind pflegeleicht und kratzfest, eignen sich gut für Menschen mit Allergien und spenden den Tieren im Sommer eine Abkühlung. Außerdem sind Fliesen sehr einfach zu reinigen, dadurch ersparen Sie sich viel Zeit.

Fliesen mit Qualität für Vierbeiner

Hunde und Katzen bestimmen zu einem gewissen Maß den Alltag ihrer Besitzerinnen und Besitzer. Auch das eigene Zuhause muss so gestaltet sein, dass es für die Tiere gut geeignet ist. Viele Bodenarten eignen sich nicht unbedingt für Tiere. Holzböden zerkratzen häufig und in Teppichböden sammeln sich schnell unangenehme Gerüche und Schmutz an.

Fliesen haben viele Eigenschaften, die tierfreundlich sind. Sie sind pflegeleicht und hygienisch, da sie Schmutz nicht aufnehmen. Zudem sind sie kratzfest und langlebig. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Haare nicht in Fliesen absetzen und festhalten können, dadurch verbessern sie das Raumklima für Menschen mit Allergien.

Reinigung leicht gemacht

Haustiere sind nicht von Anfang an stubenrein und auch nachdem die kleinen Vierbeiner gelernt haben, mit dem Gang zur Toilette umzugehen, tragen Sie mit Ihren Pfoten immer wieder Schmutz herein. Auch beim Essen und Trinken entstehen gerne kleinere Verschmutzungen. Fliesen lassen sich ganz einfach abwischen und sind nicht anfällig für Flecken. Durch die einfache Reinigung sparen Sie sich viel Zeit ein, die Sie lieber mit Ihrem Haustier verbringen könnten.

Tierisches Klima

Haustiere benötigen im Sommer einen Ort, an dem sie sich vor den hohen Temperaturen schützen können. Katzen schwitzen ausschließlich über die Pfoten, darum ist ein kühler Untergrund für sie sehr wichtig. Anders als Holzböden oder Teppiche speichern Fliesen weniger Wärme. Dadurch eignen Sie sich im Sommer sehr gut, um das allgemeine Klima kühl zu halten und insbesondere Katzen einen Rückzugsort zu bieten.